Hawesko – Dividendenwert auf Jahreshoch

Der Online Weinhändler…

… ist Deutschlands größtes Weinhandelshaus. Hawesko steht für Abkürzung von Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor. .

Nach dem Börsengang in 1998…

… ging es auch mit Hawesko im Zuge des Millenium Crah stark abwärts. Seitdem konnte die Aktie relativ gleichmäßig aber unspektakulär steigen.

Hawesko Aktienchart seit 1999

Der recht unspektakuläre und langsame Anstieg wurden den Aktionären wenigstens mit einer relativ hohen und ständig gezahlten Dividende versüßt.

Im Corona Crahs des März 2020 …

… kamen auch Hawesko schwer unter die Räder. Damals traf es fast alle Aktien. Im Gegensatz zu Online Händlern wie Amazon, Delivery Hero, Shop Apotheke usw. konnten Hawesko bisher aber noch keine neuen Höchststände erreichen. Sie werden wohl nach wie vor der verstaubten Old Economy zugeordnet.

Hawesko Atienchart seit 2017
Hawesko seit 2017

Ich sehe aktuell ein recht gutes Chance – Risiko Verhältnis:

  1. Der seit August 2020 stehende Widerstand bei 46 € konnte überwunden werden.
  2. Die Dividendenzahlung von 2 € (4,5%) könnte noch einige Dividendenjäger anlocken.

Ich bin in den letzten Tagen mit 2,9% Wikifolio – Gewicht zu ca. 47,50 € mit meinem Wikifolio “Trendfolge mit Charts” eingestiegen. (Bitte Disclaimer beachten!)

Strategie

Entscheidend für meine Haltedauer wird sein, ob bis zur HV – Mitte Juni – das All Time High bei 55 € übersprungen werden kann. Falls nicht, werde ich (hoffentlich mit einem kleinen Gewinn) einen Großteil verkaufen. Sollte es jetzt doch signifikant aufwärts gehen, bin ich für Halten und eventuell Zukaufen.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder andere Wertpapiere die in diesem Artikel besprochen werden, befinden sich möglicherweise im Privatdepot oder Wikifolio des Autors. Er kann diese jederzeit und ohne darüber zu informieren kaufen oder verkaufen. Die Charts wurden sorgfältig analysiert. Trotzdem stellt die Analyse lediglich die persönliche Sicht des Autors dar und kann fehlerhaft sein. Vor jeder Anlageentscheidung sollten Leser sich daher selbstständig über die besprochene Aktie informieren und eigenständig entscheiden. Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Der Kauf von Wertpapieren kann zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen. Rechtsansprüche jeglicher Art, insbesondere im Falle auftretender Verluste, die durch den Kauf der besprochenen Wertpapiere entstehen, sind ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar