Aktienauswahl mit dem Screener von Guidants

Bei der Recherche geeigneter Kaufkandidaten…

… ist eine automatisierte Routine sehr hilfreich. Gerade wenn es in den viel breiteren US-Markt geht, stößt man bei der manuellen Suche an seine Grenzen. Wer macht schon eine Woche Urlaub am Computer, um sich die Aktien des S&P 500 einmal näher anzuschauen?

Die automatisierte Vorauswahl von Aktien absolvierte ich bisher mit dem bewährten kostenpflichtigen Chartprogramm von Tradesignal Online. Wegen eines Eigentümerwechsels wird zum Jahresende 2021 der Betrieb eingestellt. Die Kundschaft erhielt die Möglichkeit, ein kostenloses Testabo bei guidants.com abzuschließen. Nach Ablauf des Testzeitraumes habe ich das Pro-Up Paket aboniert.

Im Folgenden möchte ich zeigen, wie ich den Screener von Guidants zur Vorauswahl von Aktien nutze.

Schritt 1 – Anzeigen der Aktienliste des S&P 500

Der leere Desktop wird zunächst mit dem Screener-Widget gefüllt. Es ist standardmäßig auf den DAX voreingestellt. Mit drei Klicks kann man sich aber den viel interessanteren MDAX oder SDAX, aber auch weitere europäische, asiatische und amerikanische Indizes anzeigen lassen. Ich habe hier den S&P 500 gewählt.

Kursliste des S&P 500 im Guidants
Die Aktien des S&P 500
(mehr …)

WeiterlesenAktienauswahl mit dem Screener von Guidants

Newmont Corp auf All-Time-High

Der weltweit zweitgrößte Goldproduzent…

… hat seinen Sitz in den USA und hängt „kurstechnisch“ natürlich am Goldpreis.

Der historische Kursverlauf seit 1995…

… zeigt zwei tiefe Einbrüche und Erholungen.

Newmont Corp - Chart seit 1995
Newmont Aktienchart seit 1995

Letzten Endes kam die Aktie in den letzten 25 Jahren nicht vom Fleck. Allerdings gab es nach meinen Recherchen zumindest in den vergangenen 10 Jahren eine kontinuierliche Dividende um die 2%.

(mehr …)

WeiterlesenNewmont Corp auf All-Time-High

IAC Interactive auf All Time High

Das Unternehmen…

… verstehe ich als Internetholding: Eine bessere Rock Internet! Informationen gibt es im Blog des Digital Leader Fonds von Stefan Waldhauser und Baki Irmak. Den aktuellen Blogbeitrag findet Ihr hier!

Der Chart…

… ist in der Historie nach dem Spin Off der Tinder Mutter Match Group sehr überschaufbar:

IAC Interactive seit Juli 2020
IAC Interactive seit Juli 2020
(mehr …)

WeiterlesenIAC Interactive auf All Time High

Check Point: Ausbruch lang-und mittelfristig

Die allgemeine Lage

Der S&P 500 hält sich weiter wacker über seinem GD 200. Somit investiere ich vorsichtig in charttechnisch aussichtsreiche Werte.

Dauerläufer gesucht, der eine horizontale Hürde genommen hat

Beim Scannen des Nasdaq 100 bin ich auf das israelische Unternehmen Check Point gestoßen. Dabei handelt es sich um einen Softwarespezialisten für Sicherheitssoftware und -lösungen. Hier darf man den Israelis naturgemäß ein hohes Niveau zutrauen.

Check Point seit dem Börsengang 1996
Check Point Software seit dem Börsengang 1996
(mehr …)

WeiterlesenCheck Point: Ausbruch lang-und mittelfristig

Die magische 200 Tage Linie

Der Gutenberg Test

Dieser Beitrag wurde erstmals im Gutenberg Editor verfasst. Schön, dass hiermit einmal der deutsche Erfinder des Buchdrucks geehrt wird. Ich habe den Editor ausprobiert und komme dank einiger YouTube Anleitungen inzwischen sehr gut zurecht. Problematisch war Anfangs das Konvertieren alter Beiträge in das Blockformat. Es galt wieder: Wenn man es weiß, ist es ganz einfach.

Das Grundprinzip des Gutenberg besteht in einer Blockstruktur, die man in Spalten nach Belieben hin- und herschieben kann. Viele Elemente, wie Bilder, Videos oder Dateien sind bereits vorgefertigt und lassen sich sehr gut integrieren.

Und nun zum Thema

In meinem Beitrag zum S&P 500 vom 04.12.2018 versuchte ich einen Wiedereinstiegstrigger für diesen vielbeachteten und darum wichtigen Index zu finden. Die von mir genannten 2814 Punkte auf Schlusskursbasis wurden (glücklicherweise) nicht erreicht und so blieb ich draußen.

S&P 500 Juni 2017 bis Januar 2018
(mehr …)

WeiterlesenDie magische 200 Tage Linie

Kaufsignal im S&P 500?

Die Outperformance des S&P 500 zum DAX hat sich weiter fortgesetzt, wobei es eher ein DAX-Einbruch bei einem leicht gestiegenen S&P ist. Auch im S&P 500 lief es im Oktober | November 2018 allerdings nicht gut und so sind auch einige meiner US-Aktien unter ihr Stoploss gefallen. Aktuell beträgt meine Cashquote im Wikifolio 41%. Erst im Nachhinein wird sich zeigen, ob das die richtige Strategie war.

S&P 500 versus DAX in 2018

Der S&P 500 hat den DAX in 2019 also bereits um 16,2% outperformed und das obwohl der DAX ein Performanceindex ist. Er enthält also auch noch die gezahlten Dividenden. Somit dürfte sich der echte Performanceunterschied auf knapp 20% belaufen.

(mehr …)

WeiterlesenKaufsignal im S&P 500?