Automatic Data Processing – Aufwärtstrend

Es ist fast unmöglich,

…noch Aktien mit einem soliden Aufwärtstrend zu finden. Rüstungsaktien meide ich und Energieaktien könnten mit einer lahmenden Weltkonjunktur ihren Peak gesehen haben. Dann könnte wie in der Vergangenheit eine jahrzentelange Seitwärtsbewegung folgen. Bei der folgenden Aktie bin ich fündig geworden.

Automatic Data Processing (ADP)…

… ist laut Wikipedia eines der weltweit größten unabhängigen IT-Service-Unternehmen und gilt als führender Anbieter von HR-Services wie Personalabrechnung, Zeiterfassung und Reisekostenmanagement.

Die Aktie kann auf einen mehr als zehnjährigen…

… soliden Aufwärtstrend zurückblicken. Sie hat sich in den vergangenen zehn Jahren verfünffacht. Zusätzlich gab es eine von Jahr zu Jahr kontinuierlich steigende Dividende und aus Sicht eines europäischen Investors auch noch ca. 27% Währungsgewinne wegen des schwachen Euro.

ADP seit Ende 2021
Chart ADP seit Ende 2012
(mehr …)

WeiterlesenAutomatic Data Processing – Aufwärtstrend

Jackson Financial – Kauf an horizontaler Unterstützung?

Ein Wort zur allgemeinen Lage

Exakt seit Jahresanfang fallen die von mir betrachteten Indizes S&P 500 (-20%), Nasdaq 100 (-30%) und DAX (-20%). Wer in den USA investiert hat, konnte jedoch ca. 12% „sparen“, da der US$ in besagter Zeit ordentlich gestiegen ist. Da der Abwärtstrend in allen drei Indizes intakt ist, drängen sich keine Käufe auf.

Auf die EU und speziell Deutschland sehe ich zusätzliche Probleme zukommen. Es ist in meinen Augen eher erstaunlich, dass die deutschen Aktien noch so stabil sind. Ich mache mir nicht einmal die Mühe, sie zu analysieren.

  • Die Sanktionen im Energiebereich schaden uns mehr als Russland. Ein Großteil der Energie wird nach Asien verkauft. Sie landet über Umwege und teure Zwischenhändler, wenn überhaupt, wieder bei uns.
  • Die völlig handlungsunfähige EZB sorgt für dauerhafte Inflation.
  • Die EU hat im Vergleich zu China/Indien und den USA die schlechteste Bevölkerungspyramide. Das Demographieproblem wird von Jahr zu Jahr größer.

Jackson Financial…

… wurden am 04. Juli 2022 im Beitragsteil von Verus von dem langjährigen erfolgreichen Investor Dr. Helmut Fink ausführlich vorgestellt. Aufgrund der hohen Trefferquote von Helmut, habe ich mir die Aktie auch charttechnisch einmal angesehen.

Jackson wurden erst im September 2021 vom großen US-Versicherer Prudential abgespalten. Für 40 Prudential – Aktien gab es eine Jackson gratis dazu. Hier könnte ein Problem liegen:

  • Es ist natürlich Tatsache, dass nicht alle neuen Aktionäre ihre Aktien behalten wollten. Also wird fleißig verkauft. Ähnlich ist das bei der IBM – Tochter Kyndryl passiert.
  • Wir machen für den glücklichen Kleinaktionär einmal folgende Rechnung auf: Er hielt die nicht ganz unwesentliche Summe von 3500 US$ in Prudential – Aktien, das waren zum Zeitpunkt des Spin Off etwa 200 Stück. Er bekam also ganze 5 Jackson – Aktien eingebucht. Diese waren damals 150 US$ wert, inzwischen sind es nur noch 120 US$. So eine Miniposition nervt zumindest mich im Depot. Ich würde so etwas liquidieren.

Im Kursverlauf seit dem Spin Off…

… sehen wir ein Absacken um 25% bereits in den nächsten Tagen. Dann konnte sich die Aktie fast verdoppeln. Nach einem lehrbuchmäßigen Doppeltopp ging es schwer abwärts und wir haben wieder die Tiefstkurse vom September 2021. Wird hier die Aktie eine Unterstützung finden? Das ist, realisitisch betrachtet, eher unwahrscheinlich.

Jackson Financial seit dem Spin Off
(mehr …)

WeiterlesenJackson Financial – Kauf an horizontaler Unterstützung?

Aktienauswahl mit dem Screener von Guidants

Bei der Recherche geeigneter Kaufkandidaten…

… ist eine automatisierte Routine sehr hilfreich. Gerade wenn es in den viel breiteren US-Markt geht, stößt man bei der manuellen Suche an seine Grenzen. Wer macht schon eine Woche Urlaub am Computer, um sich die Aktien des S&P 500 einmal näher anzuschauen?

Die automatisierte Vorauswahl von Aktien absolvierte ich bisher mit dem bewährten kostenpflichtigen Chartprogramm von Tradesignal Online. Wegen eines Eigentümerwechsels wird zum Jahresende 2021 der Betrieb eingestellt. Die Kundschaft erhielt die Möglichkeit, ein kostenloses Testabo bei guidants.com abzuschließen. Nach Ablauf des Testzeitraumes habe ich das Pro-Up Paket aboniert.

Im Folgenden möchte ich zeigen, wie ich den Screener von Guidants zur Vorauswahl von Aktien nutze.

Schritt 1 – Anzeigen der Aktienliste des S&P 500

Der leere Desktop wird zunächst mit dem Screener-Widget gefüllt. Es ist standardmäßig auf den DAX voreingestellt. Mit drei Klicks kann man sich aber den viel interessanteren MDAX oder SDAX, aber auch weitere europäische, asiatische und amerikanische Indizes anzeigen lassen. Ich habe hier den S&P 500 gewählt.

Kursliste des S&P 500 im Guidants
Die Aktien des S&P 500
(mehr …)

WeiterlesenAktienauswahl mit dem Screener von Guidants

Newmont Corp auf All-Time-High

Der weltweit zweitgrößte Goldproduzent…

… hat seinen Sitz in den USA und hängt „kurstechnisch“ natürlich am Goldpreis.

Der historische Kursverlauf seit 1995…

… zeigt zwei tiefe Einbrüche und Erholungen.

Newmont Corp - Chart seit 1995
Newmont Aktienchart seit 1995

Letzten Endes kam die Aktie in den letzten 25 Jahren nicht vom Fleck. Allerdings gab es nach meinen Recherchen zumindest in den vergangenen 10 Jahren eine kontinuierliche Dividende um die 2%.

(mehr …)

WeiterlesenNewmont Corp auf All-Time-High

IAC Interactive auf All Time High

Das Unternehmen…

… verstehe ich als Internetholding: Eine bessere Rock Internet! Informationen gibt es im Blog des Digital Leader Fonds von Stefan Waldhauser und Baki Irmak. Den aktuellen Blogbeitrag findet Ihr hier!

Der Chart…

… ist in der Historie nach dem Spin Off der Tinder Mutter Match Group sehr überschaufbar:

IAC Interactive seit Juli 2020
IAC Interactive seit Juli 2020
(mehr …)

WeiterlesenIAC Interactive auf All Time High

Check Point: Ausbruch lang-und mittelfristig

Die allgemeine Lage

Der S&P 500 hält sich weiter wacker über seinem GD 200. Somit investiere ich vorsichtig in charttechnisch aussichtsreiche Werte.

Dauerläufer gesucht, der eine horizontale Hürde genommen hat

Beim Scannen des Nasdaq 100 bin ich auf das israelische Unternehmen Check Point gestoßen. Dabei handelt es sich um einen Softwarespezialisten für Sicherheitssoftware und -lösungen. Hier darf man den Israelis naturgemäß ein hohes Niveau zutrauen.

Check Point seit dem Börsengang 1996
Check Point Software seit dem Börsengang 1996
(mehr …)

WeiterlesenCheck Point: Ausbruch lang-und mittelfristig