Sto Vz – Horizontallinie genommen?

Das Unternehmen…

… soll uns beim Chart nur am Rande interessieren: Sto ist ein bedeutender Zulieferer für Fassadendämmung, Putz und Farbe.

Der Langfristchart

Die Aktie hatte einen steilen Anstieg von 2003 bis 2015 hinter sich. In diesen zwölf Jahren hat sich die Aktie verfünfzehnfacht, was für eine Aktie der Old Economy schon recht spektakulär ist.

Sto Vz - seit dem Jahr 200
Sto Vz seit dem Jahr 2000

Der 10-Jahreschart

Seit 2015 ist im Chart “der Wurm drin”. Die Aktie läuft in einem sehr breiten Abwärtskanal. Dieser wurde am 28.08.2020 nach Veröffentlichung der Halbjahreszahlen verlassen. Gleichzeitig hat die Aktie ein Zweijahreshoch erreicht, da das Zwischenhoch von Anfang 2020 überwunden werden konnte.

So Vz - seit 2010
Sto Vz seit 2010

Relativ zum DAX

Sehr interessant ist, dass die Aktie seit Ende August relativ zum DAX eine Outperformance zum Jahresanfang aufweisen kann. Während die Spitzen im März und Mai der hohen Volatilität geschuldet sein dürften, scheint sich nun tatsächlich eine relative Stärke heraus zu kristallisieren.

Sto relativ zum DAX - 9 Monate
Sto Vz relativ zum DAX seit Anfang 2020

Ich habe für mein Wikifolio Trendfolge mit Charts am 10. und 11. September 2020 vorsichtig mit 2% Gewicht zu einem Durchschnittspreis von 117,40 € gekauft. Bei einem Schlusskurs > 119,00 € werde ich noch etwas aufstocken. Als Anhaltspunkt für ein Stopploss orientiere ich mich am GD 372. Das sieht recht willkürlich und akademisch aus. Er bot in den beiden grandiosen, mehrjährigen Aufschwungphasen ein sehr gutes Ausstiegssignal. Natürlich gilt es beim Ausstieg auch logarithmische Trendlinien und horizontale Unterstützungen zu beachten.

Bei einem starken Anstieg der Aktie könnte(wie bei Adesso) ein Aufstieg in den SDAX erfolgen, was zusätzliche Phantasie erzeugen dürfte.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder andere Wertpapiere die in diesem Artikel besprochen werden, befinden sich möglicherweise im Privatdepot oder Wikifolio des Autors. Er kann diese jederzeit und ohne darüber zu informieren kaufen oder verkaufen. Die Charts wurden sorgfältig analysiert. Trotzdem stellt die Analyse lediglich die persönliche Sicht des Autors dar und kann fehlerhaft sein. Vor jeder Anlageentscheidung sollten Leser sich daher selbstständig über die besprochene Aktie informieren und eigenständig entscheiden. Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Der Kauf von Wertpapieren kann zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen. Rechtsansprüche jeglicher Art, insbesondere im Falle auftretender Verluste, die durch den Kauf der besprochenen Wertpapiere entstehen, sind ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar