Relaunch der Webseite

Im März 2018…

… ging ich mit diesem Blog mein erstes WordPress Projekt an den Start. Seit 1997 liefen meine Seiten einige Jahre auf html/css mit Flash, danach auf Joomla, Contao und seit 2010 wieder auf html/css. In 2018 hatte sich WordPress soweit etabliert, dass ich auf dieses für meinen Charttechnik-Blog ausprobieren wollte.

WordPress…

hat unter den Content Management Systemen (CMS) derzeit einen Marktanteil von ca. 60%. WordPress ist zwar kostenlos, viele wertvolle Plugins oder Themes kosten allerdings. Die Preisspanne bewegt sich im wesentlichen von einmalig 20 US$ bis jährlich ca. 60 US$ pro Extra. Ich habe bisher noch nichts kaufen müssen, hätte aber auch kein Problem, etwas Geld für eine gute Erweiterung hinzublättern.

Obwohl ich derzeit nur mit WordPress arbeite, bin ich davon so was von überzeugt, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt niemals mehr umsteigen würde. WordPress eignet sich inzwischen nicht nur für Blogs, sondern für gewöhliche Webseiten, wahlweise auch mit Onlineshop. Die riesige Entwicklergemeinde bringt das System immer weiter voran.

Grund und Zeitpunkt des Relaunch

Nachdem ich weitere Internetseiten an den Start gebracht habe (zwei in 2018, zwei in 2019) hatte ich seit Mai 2020 lockdownbedingt viel Zeit mich mit WordPress zu beschäftigen. Seither setze ich etwa monatlich ein Projekt um. Somit sind meine “handwerklichen” Fähigkeiten und optischen Ansprüche gestiegen.
Das Design meines Blog gefiel mir noch nie so richtig und mit den Jahren immer weniger! Endlich habe ich Zeit gefunden, mich daran zu machen. Der Blog kommt jetzt meiner Meinung nach unaufgeregter und übersichtlicher daher.

Umsetzung

Da es sich nur um eine Designänderung handelte, betrug der Aufwand ca. sechs Arbeitstunden. Ich habe lediglich das Theme von “Twentysixteen” auf “Ocean-WP” gewechselt, das Headerbild getauscht und ein paar Anpassungen vorgenommen. Eure Meinung könnt Ihr gern als Kommentar hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar