Dermapharm – Versuch bei der Neuemission

Am 14. März besprach ich die  Neuemission Stemmer. Die Aktie rutschte unter den Stoppkurs und wurde mit ca. 10% Verlust aus dem Wikifolio verkauft. Ärgerlich für mich ist, dass sich die Aktie seitdem prächtig entwickelt hat und ca. 10% über meinem damaligen Einstandskurs steht. Aber man kann nicht immer gewinnen.

Auch Dermapharm beobachte ich schon seit einigen Monaten:

Dermapharm: Die ersten vier Monate an der Börse

Dermapharm kamen völlig zur Unzeit am 09. Februar 2018 auf den Markt. Der DAX hatte in den vergangen Wochen mehr als 10% verloren und entsprechend wurde die Aktie vom Emissionskurs von 28 € bereits am ersten Handelstag um ca. 5% nach unten „geprügelt“. Das ist stets ein Problem bei Neuemissionen. Wenn der Countdown erst einmal läuft, lässt er sich schwer stoppen und es bleiben aber noch einige Wochen bis zur Erstnotiz.

Ende März rutschte die Aktie dann sogar deutlich unter die horizontale Unterstützung bei 25,50 €. Diese Marke wurde am 10. April zurückerobert und seitdem geht es kontinuierlich aufwärts. Die Zahlen am 18. Mai wurden auch positiv angenommen.

Ich bin heute mit 3% Gewicht zu 28,64 € für das Wikifolio eingestiegen. Das größte Risiko stellt meiner Meinung nach die DAX – Entwicklung dar. Allerdings sind Pharmawerte weniger volatil.

Als Unterstützung und Stopploss Ideen fungieren der GD 38, den man später auf GD 55, GD 100 und GD 130 modifizieren kann und die Horizontallinie bei 25,50 €.

 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder andere Wertpapiere die in diesem Artikel besprochen werden, befinden sich möglicherweise im Privatdepot oder Wikifolio des Autors. Er kann diese jederzeit und ohne darüber zu informieren kaufen oder verkaufen.

Die Charts wurden sorgfältig analysiert. Trotzdem stellt die Analyse lediglich die persönliche Sicht des Autors dar und kann fehlerhaft sein. Vor jeder Anlageentscheidung sollten Leser sich daher selbstständig über die besprochene Aktie informieren und eigenständig entscheiden.
Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Der Kauf von Wertpapieren kann zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Rechtsansprüche jeglicher Art, insbesondere im Falle auftretender Verluste, die durch den Kauf der besprochenen Wertpapiere entstehen, sind ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.