Lang & Schwarz vor der HV

Lang & Schwarz sind ein gestandener Makler und spätestens seit Auflegung der Wikifolios auch eine Aktie mit Fintech – Phantasie. Auch Fundis dürfte die Aktie gefallen, denn wer bietet schon 5% Dividendenrendite, eine Gewinnverdopplung und ein KGV von 10?

Lang und Schwarz - vier Jahre

Zum Chart: Es hat eine recht schwindelerregende Kursverdopplung innerhalb der letzten 10 Monate stattgefunden. Das ist aber nicht ganz ungewöhnlich. Auch die Fintech Group hat sich verdoppelt und einige kleinere Fintechs. Trotzdem ist die Frage berechtigt, wie lange dieser steile Aufwärtstrend anhalten wird.

Nach dem Überschreiten des Top vom Herbst 2016 bei 24 € war für mich der Fahrplan relativ klar. Die Position wurde gedanklich geteilt und ich habe den Entschluss gefasst, jeweils etwa hälftig bei Durchbruch des GD 100 und GD 200 zu verkaufen. Ich hatte Glück, die Aktie kam nicht einmal in die Nähe dieser Stoppkurse. Allerdings sieht man im Chart eine Konsolidierung seit März.

Die Zahlen vom 18. Mai kamen gut an und trieben die Aktie wieder in die Nähe des All Time High bei 37 €. Wie stellt sich die Lage jetzt also dar?

  • Ein sehr positives Signal wäre der signifikante Ausbruch (+3%) über die 37 €.
  • Es besteht die Gefahr eines überproportionalen Kursrutsches nach der Dividendenzahlung am 13. Juli.

Ich werde wohl einen Teilverkauf durchführen, wenn die Aktie ihren GD 100 durchbricht oder spätestens vor der HV. Ein Komplettverkauf wegen eines erwarteten überproportionalen Dividendenabschlages wäre riskant. Möglicherweise stecken Lang & Schwarz den Dividendenabschlag ja doch relativ problemlos weg und dann müsste ich zusehen, wie die Aktie ohne meine Teilhabe steigt.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder andere Wertpapiere die in diesem Artikel besprochen werden, befinden sich möglicherweise im Privatdepot oder Wikifolio des Autors. Er kann diese jederzeit und ohne darüber zu informieren kaufen oder verkaufen.

Die Charts wurden sorgfältig analysiert. Trotzdem stellt die Analyse lediglich die persönliche Sicht des Autors dar und kann fehlerhaft sein. Vor jeder Anlageentscheidung sollten Leser sich daher selbstständig über die besprochene Aktie informieren und eigenständig entscheiden.
Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Der Kauf von Wertpapieren kann zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Rechtsansprüche jeglicher Art, insbesondere im Falle auftretender Verluste, die durch den Kauf der besprochenen Wertpapiere entstehen, sind ausgeschlossen.

Ein Gedanke zu „Lang & Schwarz vor der HV“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.